Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.03.2004, 13:03
yolatango yolatango ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 02.03.2004
Beiträge: 634
ab wann zählt ein aufschlag?

folgende situation ereignete sich im letzten rundenspiel:

mein gegner wirft beim aufschlag denn ball hoch, d.h. der ball verlässt die hand., fängt diesen jedoch im aufsteigen auf. ist doch strange, oder? ich wollte ihm den aufschlag abzählen- er meinte, er könnte den aufschlag wiederholen, weil er den ball nicht in der fallenden phase gefangenen hat. nunja, wir haben den ball wiederholt und ich habe den punkt gemacht...
was sagt das regelwerk?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.03.2004, 13:10
User 765 User 765 ist offline
...
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 14.06.2000
Beiträge: 10.280
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Der Aufschlag hat begonnen sobald der Ball die Hand verlassen hat. Also ist wurschd wann der den aufgefangen hat. Sobald er ihn hochgeworfen hat darf er ihn nur noch auffangen wenns Stoppball ist.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.03.2004, 13:42
Benutzerbild von Keyser Soze
Keyser Soze Keyser Soze ist offline
Moderator SäTTV
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 11.03.2002
Alter: 38
Beiträge: 4.189
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Zitat:
Zitat von yolatango
ist doch strange, oder?
sehr strange, ja ...jedenfalls hat frank recht, der aufschlag begann in dem moment, als er die hand verlassen hatte, und er wurde zum fehlaufschlag, als er wieder gefangen wurde
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.03.2004, 15:48
Heidy2000 Heidy2000 ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 18.11.2003
Ort: Göttingen
Beiträge: 155
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Und um es ganz genau zu sagen: Der Aufschlag beginnt wenn der Ball die Hand verlässt um einen Aufschlag zu beginnen.

Will sagen, stellt der Spieler sich zum Aufschlag hin und der Ball rollt von der Hand, verlässt der Ball zwar die Hand, aber nicht um einen Aufschlag zu beginnen. Somit kein Fehlaufschlag.

Sobald er jedoch hochgeworfen wird, sollte es schwierig sein zu argumentieren, dass man gar nicht hat aufschlagen wollen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.03.2004, 17:22
dani77 dani77 ist offline
Das Topspinwunder
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 29.05.2003
Ort: Leutkirch
Alter: 28
Beiträge: 354
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Der Aufsachalg zählt ab dem Zeitpunkt, wo du den Ball aus der Hang hochwirfst.
__________________
Ich bin ein Linkshänder, und das ist auch gut so!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.03.2004, 15:53
Noppenklopper Noppenklopper ist offline
Rückhandmonster
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.08.2003
Ort: Mainz
Alter: 41
Beiträge: 947
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Ganz streng genommen bis jetzt alles falsch.
Da ich im Moment kein Regelbuch zur Hand habe, zitiere ich sinngemäß:
"Der Ball ist ab dem letzten Moment im Spiel, in dem er in der freien Hand gehalten wird bevor er zum Aufschlag hochgeworfen wird."
__________________
Rheinhessen - ein sympathisches Stück Rhein-Main
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.03.2004, 17:03
Benutzerbild von BBT87
BBT87 BBT87 ist offline
mal wieder siegreich
Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.02.2004
Ort: Renchen
Alter: 31
Beiträge: 228
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

das habe ich auch nicht gewusst gut zu wissen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.03.2004, 16:42
Noppenklopper Noppenklopper ist offline
Rückhandmonster
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 23.08.2003
Ort: Mainz
Alter: 41
Beiträge: 947
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Zitat:
Zitat von OSR
A-5.2 Der Ball ist im Spiel vom letzten Moment an, in dem er - bevor er absichtlich zum Aufschlag hochgeworfen wird - auf dem Handteller der freien Hand ruht, bis der Ballwechsel als ,,Let" (Wiederholung) oder als Punkt entschieden wird.
Ich bedanke mich für die Hilfestellung.
__________________
Rheinhessen - ein sympathisches Stück Rhein-Main
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.03.2004, 01:33
wim wim ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.11.2003
Beiträge: 16
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Zitat:
Zitat von OSR
A-5.2 Der Ball ist im Spiel vom letzten Moment an, in dem er - bevor er absichtlich zum Aufschlag hochgeworfen wird - auf dem Handteller der freien Hand ruht, bis der Ballwechsel als ,,Let" (Wiederholung) oder als Punkt entschieden wird.
Zum Thema mal nebenbei:
Habe mich kürzlich (SR-zwecklos) drüber aufgeregt, dass mein Material-Gegner seinen Aufschlag (Ball einschl. seines Schlägers) ca. 30 cm überm Boden startete und der Ball erst oberhalb der Platte (=Tisch) die Hand verließ. Okay?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.03.2004, 01:58
Mouselook Mouselook ist offline
registrierter Besucher
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.10.2003
Ort: Rohrau
Alter: 34
Beiträge: 285
Re: ab wann zählt ein aufschlag?

Zitat:
Zitat von wim
Zum Thema mal nebenbei:
Habe mich kürzlich (SR-zwecklos) drüber aufgeregt, dass mein Material-Gegner seinen Aufschlag (Ball einschl. seines Schlägers) ca. 30 cm überm Boden startete und der Ball erst oberhalb der Platte (=Tisch) die Hand verließ. Okay?
Natürlich regst du dich zu recht auf. Nachzulesen in

Zitat:
Zitat von TT-Regeln A
6.1 Der Aufschlag beginnt damit,dass der Ball frei auf dem geöffneten Handteller der ruhig gehaltenen freien Hand des Aufschlägers liegt.

[...]

6.4 Der Ball muss sich vom Beginn des Aufschlags bis er geschlagen wird oberhalb der Ebene der Spielfläche und hinter der Grundlinie des Aufschlägers befinden ...
Daraus folgt zweifelsfrei, dass nicht nur der Ballwurf sondern auch eine eventuelle Ausholbewegung nach dem o.g. "ruhigen halten der Hand" komplett über dem Tisch ablaufen muss.

Wenn man sich aber überlegt, was der Zweck dieser Regel ist - nämlich zu verhindern, dass dem Ball unbemerkt beim Abwurf unter der Platte ein verbotener Effet versetzt wird - dann sieht man schnell ein, dass es nur mäßig sinnvoll ist sich zu beschweren, wenn der Abwurf über dem Tisch erfolgte und der Aufschlag sonst korrekt war. Trotzdem hast du grundsätzlich gesehen recht.
__________________
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer vermag sie der Zufall zu treffen."
- Friedrich Dürrenmatt
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie gefällt euch Matrix Revolution Beckenrandschwimmer Stammtisch 34 09.12.2003 16:48
Falscher Aufschlag Massi Schiedsrichter- und Regelbereich 9 19.10.2003 19:31
Die Angst vor dem Aufschlag D.G. Bayern allgemein 0 12.06.2002 12:15
Taktik während des Spiels Lolly Technik - Taktik - Training 31 01.06.2002 19:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS