Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > allgemeines Tischtennis-Forum

allgemeines Tischtennis-Forum Dies ist unser Hauptforum. Hier geht es um Tischtennis allgemein und hier gehört alles rein, was nicht in die Fachforen oder sonstigen Foren passt.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.01.2001, 20:52
Benutzerbild von philippo
philippo philippo ist offline
So Solid Crew´ler
Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.01.2001
Ort: BaWü
Alter: 34
Beiträge: 191
Smile

Mich würde mal interessieren ob ihr bei euch im Verein Doppel trainiert und wenn ja ,wie? Spielt ihr Doppel gegen Doppel, Doppel gegen Einzelspieler(in) oder/und macht ihr spezielle Balleimerübungen.

Ich hoffe, dass ihr mir Tipps und Infos geben könnt.

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.01.2001, 22:35
User 765 User 765 ist offline
...
Ältestenrat - Hall of Fame SILBER
 
Registriert seit: 14.06.2000
Beiträge: 10.280
Also ich glaube, im Doppel ist es einfach wichtig, Spielpraxis zu sammeln. Wenn wir Doppel trainieren, dann spielen wir uns immer kurz ein und machen dann entweder 2 oder 3 Gewinnsätze.
Ich glaube, so lernt man am besten die Laufwege und die Stärken und Schwächen des Partners, aber auch von sich selbst, kennen und kann versuchen, diese zu beseitigen.

Doppel ist viel Übungssache. Es gibt Doppel, in denen die Einzelspieler gar nicht mal so gut sind, aber das Doppel um einiges besser. Das hängt erstens an der Spielpraxis zusammen und zweitens aber auch daran, wie gut die jeweiligen Spielsysteme zueinander passen.

Ich hab mal eine Saison lang als Nummer 5 mit unserer Nummer 6 Doppel 1 gespielt. Wir haben in der ganzen Saison 2 Doppel verloren!
Üben macht den Meister!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.02.2001, 00:57
The Saw The Saw ist offline
TT-Verrückter
erfahrenes Forenmitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Ort: München
Alter: 54
Beiträge: 333
Reine Erfahrungssache,

ich habe das große Glück in meinem Verein schon seit
15 Jahren den gleiche Partner zu haben und in der FBR
seit mittlerweile 13 Jahren.

Uns gelangen auf vielen Turnieren wie auch in den Ligen
teilweise erhebliche Erfolge (2 Platz in der B-Klasse) obwohl mein Partner D und ich C spiele.

Wir kennen uns, wissen was der andere macht und wie er
sich bewegt. Auch die Aufschläge kennen wir In- und Auswendig, was ein gewaltiger Vorteil ist.

Trainieren tun wir Doppel kaum zumindest nicht mit meinem normalen Partner, da reichen die Punktspiele.

Wichtig ist m. E. nach auch, das man eine Einheit bildet. Gegenseitige Beschimpfungen kommen bei uns nicht vor.
__________________
Man muß seinen Gegner nicht nur schlagen, sondern demütigen...

The Saw
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.02.2001, 11:31
Thomas Höhl Thomas Höhl ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 02.03.2000
Beiträge: 1.430
Hallo,
ich habe schon oft über Übungen im Doppel nachgedacht und auf Lehrgängen nach welchen gefragt, doch selten etwas erfahren. Was ich Schüler/Jugendbereich immer mal wieder eingesetzt habe, waren Rückhandschupfduelle im Doppelsystem. Dabei ist drauf zu achten, dass ordentlich gelaufen wird und nicht einer nach rechts der andere nach links weggeht. Eine weitere gute Übung, die nicht nur für das Doppel (aber auch dafür) gut ist. Ein Einspieler, zwei auf der anderen Seite, wechseln sich ab. Allerdings macht ein Spieler einen Vorhandtopspin aus der Rückhand und einen aus der Mitte, dann ist der andere mit Vorhand aus Rückhand dran. Das geht schnell auf die Punpe, hilft aber beim Bewegen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.02.2001, 17:22
Benutzerbild von aleol
aleol aleol ist gerade online
resignierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 28.03.2000
Ort: Oldenburg (wohnen)/ Hude (spielen)
Alter: 43
Beiträge: 4.893
Wir machen auch keine bestimmten Übungen, aber versuchen zumindest einnmal pro Trainingsabend auch ein Doppel zu spielen. Für besonders wichtig halte ich es, die Aufschläge seines Partners zu kennen und zu wissen, was man zurück bekommt.
Es wäre vielleicht eine sinnvolle Übung, einen einzelnen guten Rückschläger ganze Serien von Aufschlägen annehmen zu lassen und dann zu schauen, was für einen zweiten Ball man dann spielen kann.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.02.2001, 18:31
Benutzerbild von Benjamin
Benjamin Benjamin ist offline
TT-News Hausgeist
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 18.02.2000
Alter: 41
Beiträge: 3.078
Talking

Gehört das nicht eher in die Rubrik Training?????

Es gibt, denke ich, schon einige Dinge, auf die man achten sollte. So kann ich z.B. trainieren, dem Gegner die Bälle so zuzuspielen, dass mein Partner im nächsten Schlag von Vorteil ist.

Einige Beispiele.
Mein Partner ist eher rückhandstark, rechtshänder, ...
Also sollte ich dem Gegner zum einen viel kurz in die VH, oder mit viel Schnitt in die VH spielen, da der nächste Ball meist auf die RH meines Partners kommt. Ich sollte möglichst selten paralell in die RH spielen, da der Gegner meist diagonal zurück spielen wird. Dann steht mein Partner nicht nur schlecht, er muss aúch noch seine schwächere Seite nutzen.

Mein Partner ist vorhanddominant, rechtshänder:
hier ist es genau umgekehrt, ich sollte immer versuchen, den Ball so zu spielen, dass der nächste Ball in die starke Seite, also VH kommt, schlecht sind also of die Bälle die ich mit meiner RH parallel spiele.

Mein Partner spielt beidseitig Topspin, ist aber über dem Tisch schlecht.
Hier ist es natürlich nicht ratsam, sich auf ein kurz kurz Spiel einzulassen. Ich sollte also immer versuchen, lange Bälle zu spielen.

Mein Partner ist eher defensiv ausgelegt.
Hier ist es ähnlich. Ich sollte selten kurz spielen. Viel besser sind lange Bälle mit Unerschnitt, da dann die Defensive Stärke meines Partners am Besten zur Geltung kommt.

Mein Partner ist Schussspieler, der über dem Tisch gut spielt.

Hier ist es genau anders. Ich sollte möglichst wenig lange Schupfbälle spielen, sondern viele kurze Bälle und weiche Tops.

Das sind nur einige Beispiele zur Plazierung.


Auch beim Aufschlag kann man trainieren, so zu spielen, das man den Partner möglichst gut "einsetzt"

Und auch die Beinarbeit kann doppelspezifisch trainiert werden.. dazu später mehr.. wir haben gleich ein Spiel

Gruß
Benjamin
__________________
ich habs versucht, aber ich bin einfach zu schlecht um ohne lange noppen zu gewinnen... :gift:
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.02.2001, 23:08
TAU TAU ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 18.02.2001
Beiträge: 871
In der Tischtennis-Lehre 2/99 gibt es sechs Seiten
zum Thema Doppeltraining:

- besondere Bedeutung des Flips im Doppel
- Übungen zum Doppeltraining (auch für Linkshänder)
- Wie es die Profis machen
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS