Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Umfrageergebnis anzeigen: Wie würdet Ihr Euer politisches Interesse einschätzen?
ich bin politisch interessiert 161 55,52%
ich bin teilweise politisch interessiert 88 30,34%
ich interessiere mich nicht für Politik 17 5,86%
ich verweigere die Aussage 24 8,28%
Teilnehmer: 290. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #37201  
Alt 17.05.2018, 08:40
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist offline
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.021
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Wo ist denn deiner Meinung nach der Logikfehler?
Das Eine ist verboten, das Andere nicht.
Mit dem Einen symbolisiert man die Zugehörigkeit zu einer zutiefst rassistischen Vereinigung, die ebenfalls verboten ist. Mit dem Anderen die Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft, die nicht verboten ist. Mit dem Einen signalisiert man Aggressivität, mit dem Anderen allenfalls Keuschheit.

Reicht Dir das?
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #37202  
Alt 17.05.2018, 09:55
Snape Snape ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 1.062
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von BlinderBarmer Beitrag anzeigen
Ich sagte, es ist nicht meine Entscheidung, was jemand anzieht, und nicht, dass es mir immer egal ist.
OK, danke für die Klarstellung, kann man auch anders verstehen.

Zitat:
Zitat von BlinderBarmer Beitrag anzeigen
Aber worauf willst du hinaus?
Ist zwar der Stammtisch, aber bei so nem Spruch f2f ist auch da Ende Gelände.
Du würdest mir für so eine einfache Frage in die Fresse hauen wollen?
Mir fehlte einfach die Klarstellung.

@crycorner:
Das andere ist *noch* nicht verboten, man arbeitet ja daran...
Und es ging weiterhin darum, dass jemandem egal zu sein schien, was andere tragen, egal was. Wurde ja inzwischen richtig gestellt.
Mit Zitat antworten
  #37203  
Alt 17.05.2018, 10:02
Stanglnator Stanglnator ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Braunschweig
Alter: 38
Beiträge: 712
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Aufgeregte Berichterstattung: Der Fall Ellwangen

Zu viel von den Medien aufgebauscht? Einseitige Berichterstattung ist tatsächlich von einigen zu lesen.
__________________
tt-svbroitzem.de
Mit Zitat antworten
  #37204  
Alt 17.05.2018, 10:29
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist offline
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.021
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
@crycorner:
Das andere ist *noch* nicht verboten, man arbeitet ja daran...
Und es ging weiterhin darum, dass jemandem egal zu sein schien, was andere tragen, egal was. Wurde ja inzwischen richtig gestellt.
Bin mal gespannt, was aus diesem Verbot wird.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #37205  
Alt 17.05.2018, 11:41
Snape Snape ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 1.062
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Stanglnator Beitrag anzeigen
Aufgeregte Berichterstattung: Der Fall Ellwangen

Zu viel von den Medien aufgebauscht? Einseitige Berichterstattung ist tatsächlich von einigen zu lesen.
Mein Lieblingswort ist "rechtsfreier Raum". Einfach tolles Wort fürs Bullshit-Bingo.

@crycorner:
Ich auch. In Bayern bestimmt bald möglich, einfach als "drohende Gefahr" einstufen und fertig.
Mit Zitat antworten
  #37206  
Alt 17.05.2018, 13:34
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.572
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zum Kopftuch stelle ich mal eine einfache Frage in den Raum:

Hat irgendjemand hier jemals eine Kopftuchträgerin:

-aktiv in einem gemischten Sportverein gesehen?
-aktiv in einer DEUTSCHEN Partei auf lokaler oder überregionaler Ebene?
- in einer Kneipe/Club/Diskothek?
-bei sonstigen, westlich üblichen, Veranstaltungen?

Dazu die Gegenprobe:

Man sieht sie bei:

-Frauentagen im Schwimmbad im Burkini
-RamadanFastenbrechen
-Kulturvereinen
-Moscheen
-politischen Veranstaltungen mit Parteien aus der Türkei

Wer sich selbst ausgrenzt, der ist aber kaum zu integrieren...

"MultiKulti" in der Form eines "Nebeneinanders" kann auf Dauer nicht funktionieren und schon gar nicht, wenn eine Gruppe Sonderrechte für sich beansprucht.

Ein Beispiel ist das Festi Ramazan in Dortmund. Wenn ich dort ein OpenAir veranstalten wollte und nicht um Punkt 22 Uhr die Veranstaltung beende, dann steht aber, da kann man sein Haus drauf verwetten, um 22.10 Uhr Polizei und Ordnungsamt auf der Matte.

Bei Festi Ramazan lässt man das aber laufen. Die Veranstaltung beginnt ja auch erst mit Sonnenuntergang.

Man könnte die Veranstaltung auch "Indoor" machen, das wäre doch gar kein Problem.

So etwas meine ich mit falsch verstandener Toleranz.

"Multi Kulti" ist gut in einem Miteinander, wo gleiche Werte vertreten werden und der eine Bratwurst und Bier, der zweite Pizza und Wein und der dritte Döner und Raki mitbringt.

Das ist doch im Verein ähnlich:

Der eine spielt Angriff, der zweite Abwehr und der dritte Allround.

Solange alle bis 11 spielen und sich mehr oder minder an die Vereinssatzung halten ist alles in Ordnung.

Fordert aber nun eine Minderheit von Mitgliedern andauernd Sonderrechte ein, zum Beispiel will man in der Meisterschaft bis 15 spielen und im Regenponcho und Gummistiefeln spielen, dann führt das unweigerlich zum Disput.

Der Verein wird ihnen sagen, dass sie sich entweder anpassen müssen oder halt nicht mehr spielen dürfen.

Gibt es einen anderen Verein, wo die Regeln entsprechend sind, dann müssen sie halt den Verein wechseln.

Auf das Leben übertragen heißt das:

Wer gerne mit Kopftuch unterrichten möchte kann sich einen Staat suchen, wo er das darf.

Es wird keiner gezwungen hier zu bleiben.

Wer seine Kinder nicht am Schwimmunterricht teilnehmen lassen will, der kann das gerne dort tun, wo er es nicht muss.

Wer etwas gegen das "St. Martin Laternenfest" hat, der kann gerne in ein Land gehen, wo es das nicht gibt.

Er soll aber bitte nicht Forderungen stellen in einem Land, in dem er neu dazukommt, die Regeln seinem Gutdünken anzupassen.
Mit Zitat antworten
  #37207  
Alt 17.05.2018, 13:53
BlinderBarmer BlinderBarmer ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 12.05.2009
Alter: 49
Beiträge: 501
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Snape Beitrag anzeigen
Du würdest mir für so eine einfache Frage in die Fresse hauen wollen?
Mir fehlte einfach die Klarstellung.
Ende Gelände heißt nicht in die Fresse, sondern Ende des Gesprächs.
Kennst du das anders?
Mit Zitat antworten
  #37208  
Alt 17.05.2018, 14:47
Snape Snape ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 1.062
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von BlinderBarmer Beitrag anzeigen
Ende Gelände heißt nicht in die Fresse, sondern Ende des Gesprächs.
Kennst du das anders?
Ende Gelände, Schicht im Schacht, Schluss mit lustig - ja, das sind idR Drohungen.

@Noppe:
Wir haben jahrzehntelang Kopftücher in der Öffentlichkeit geduldet, soll das jetzt anders werden, wenn ja, warum?
Mit Zitat antworten
  #37209  
Alt 17.05.2018, 15:47
crackred crackred ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 10.05.2017
Beiträge: 18
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Noppenzar Beitrag anzeigen
Hat irgendjemand hier jemals eine Kopftuchträgerin:

-aktiv in einem gemischten Sportverein gesehen?
-aktiv in einer DEUTSCHEN Partei auf lokaler oder überregionaler Ebene?
- in einer Kneipe/Club/Diskothek?
-bei sonstigen, westlich üblichen, Veranstaltungen?

- im Tischtennis tatsächlich noch nicht, aber z.B.: beim Leichtathletik schon mehrmals.
- schonmal was von Aygül Kilic gehört?
- na klar, wo treibst du dich denn rum?
- siehe eine Antwort davor

Weiß zwar jetzt nicht was das bringen soll dir aus meiner Filterblase zu berichten, aber wenn du schon so nett fragst, wollte ich auch antworten
Mit Zitat antworten
  #37210  
Alt 17.05.2018, 17:43
Noppenzar Noppenzar ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 08.04.2008
Alter: 42
Beiträge: 2.572
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Bei Beachvolleyball gibt es auch zwei Ägypterinnen, die sich nicht an die Kleiderordnung halten müssen, weil der Verband kuscht.

Zum Kopftuchverbot:

Früher hat sich diese Frage kaum gestellt, weil das erst in dem letzten 10-15 Jahren aktuell wurde.

In der ersten Generation Gastarbeiter als auch bei den Flüchtlingen aus Persien gab es kaum Kopftücher.

Begonnen hat es irgendwann mal in den "Türkenvierteln", besonders nach dem Zuzug der unter dem Deckmantel des Asyl gekommenen Libanesen türkisch-kurdischer Ethnie. Der Familiennachzug aus Ostanatolien trug auch seinen Teil bei.

Dir Gastarbeiter der 70er waren aber zum Großteil von Atatürk geprägt und eher westlich orientiert.

Erst durch die linksgrüne, falsche Toleranz für die ganz Rückständigen kam das, was uns heute so Probleme macht, in Mode.

Dazu kommt, dass die westlich orientieren seit den 70ern eine Reproduktionsrate von annähernd der der einheimischen Bevölkerung haben, die Rückständigen aber eine weit höhere.
Die Staatssektetärin Chebli (Palästina, eigene Aussage "wenn es nicht um meinen Beruf ginge würde ich ein Kopftuch tragen" zzgl. diverser anderer streitbarer Aussagen), hat 11 Geschwister.

Man schaue auch auf die Zahl der Nachfahren bei den sogenannten Clans (Abou-Chaker, Omeirat, Miri etc.).

Ich empfehle hierzu mal die Serie "4Blocks", wo das Leben dieser Klientel sehr originalgetreu dargestellt ist. Ob bewusst oder unbewusst hatte das ZDF diese, meiner Meinung nach, beste Produktion seit langem, auf Neo ins Nachtprogramm geschoben.

Im Hauptprogramm besudelt man die Leute ja lieber mit Msybrit Illner, Traumschiff, Carmen Nebel oder Rosamunde Pilcher.
Mit Zitat antworten
Antwort



Stichworte
bildleser ueber politik, Jimih klärt auf, links-grüne Meinungshoheit :hurra:, stammtisch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS