Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

 

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2018, 16:08
Amosc Amosc ist offline
registrierter Besucher
Foren-Neuling
 
Registriert seit: 22.02.2018
Beiträge: 3
Subjektiv besser - objektiv schlechter

Hallo zusammen,

ich weiß nicht mehr weiter.
Ich bewege mich irgendwo zwischen Allround und Angriffsspieler im TTR-Bereich von etwa 1650.
Seit gut einem Jahr betreibe ich mit einem festen Partner einmal die Woche Systemtraining, um mich sowohl technisch als auch konditionell zu verbessern. Zusätzlich ein bis zwei Trainingstage eher wettkampflastig.
Das Systemtraining verläuft nach kurzem Aufwärmen folgendermaßen:
- ein bis zwei Übungen zu Schnelligkeit (Falkenberg und co.)
- zwei bis drei Übungen für Technik und Kontrolle
- zwei bis drei Übungen Reaktion und Antizipation
- ein bis zwei Übungen Aufschlag/Rückschlag
- Abschluss mit spielnaher Übung (Spiel, Vorgabe, Tauziehen)

Ich bin mittlerweile wesentlich sicherer bei der Spieleröffnung und auch im Ballwechsel mache ich kaum "unforced errors", was ich prinzipiell als positiv erachten würde. Aussage von Mannschaftskollegen: "Das sieht alles sehr gut und flüssig aus."
Dennoch scheine ich einfach kaum noch Spiele gewinnen zu können.
Aussage von Gegnern: "Ich weiß gar nicht wie ich gewinnen konnte. Du spielst wesentlich besser als ich."
Nachteilig hat sich meiner Meinung nach herausgestellt, dass meine Gegner sich sehr gut auf meine nun "schönen" Topspins einstellen und mir diese auch entsprechend gerne mal reinknallen. Da ich im passiven Spiel eher schwächer bin, verliere ich auch entsprechend Ballwechsel, wenn ich nicht als erstes zum Angriff komme.

Resultat sind schlechtere Bilanz und folglich hoher Punktverlust.
Vor Beginn des Systemtrainings habe ich nach Aussage von Vereinskollegen und Gegnern wesentlich flexibler und ekliger gespielt. Fühlte mich selber dabei aber immer etwas unsicher.

Was also tun?
Weiter Systemtraining, um Qualität im Angriff weiter zu erhöhen?
Ggf. mit dickeren Belägen spielen (aktuell beide Seiten 1,8, nachdem ich früher 2,1 und 2,0 gespielt habe)?
Versuchen wieder ekliger zu spielen, dann aber wahrscheinlich kein Potential mehr nach oben haben (bin auch schon über dem sportlichen Zenit hinaus).
Passives Spiel verbessern? Da fehlt mir allerdings die Trainingsidee zur Umsetzung.
Noppen auf Rückhand und Abwehr, weil mal was anderes?

Ich hoffe jemand verschafft mir einen Lichtblick.
Mit Zitat antworten
 



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Objektiv Canon chr.flader suche 3 19.09.2010 02:41
Besser und schlechter zugleich ? Youkai Technik - Taktik - Training 8 08.04.2006 17:04
Belagkennwerte objektiv ermitteln - Schwammhärte edgri Noppen innen 2 22.04.2004 11:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS