Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Technik - Taktik - Training

Technik - Taktik - Training Hier könnt Ihr Fragen und Tipps rund um die Themen Technik, Taktik und Training loswerden. Besonders Trainer können hier Erfahrungen austauschen und Trainingswillige ihre alltäglichen Probleme diskutieren.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.09.2018, 13:51
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.749
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
Hier mal Ruwen Filus/Ricardo Walther.
Ruwen spielt dabei kaum Abwehr und steht als vorhanddominanter Spieler in der klassischen Angreiferposition. D.h. Ricardo geht nach seinem Aufschlag nach rechts weg. Diese Stellungslücke kompensiert Ruwen, indem er in dieser Position nach Möglichkeit entweder kurz ablegt und den gegnerischen Angriff verhindert, oder indem er selber angreift.
Vorab danke für das Video. Die Analyse ist natürlich auch treffend. Ich frage mich nur, ob diese "Taktik" den Ersteller dieses Topics oder auch nur den meisten Lesern weiterhelfen würde.

Und unter dem Gesichtspunkt ergeben sich meiner Meinung nach ganz andere Bewegungsabläufe.
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 13.09.2018, 14:18
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.883
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Zitat:
Zitat von Hillegosser Beitrag anzeigen
Und unter dem Gesichtspunkt ergeben sich meiner Meinung nach ganz andere Bewegungsabläufe.
Ja, klar, aber ist dennoch hilfreich hoffe ich.

Ich denke man kann durch die Profis sehen, wie man es idealerweise spielt und welche grundsätzlichen Spielsysteme spielstark sind.

Die Beispiele zeigen, dass man entweder von hinten Abwehren kann und das mit einem Blockspieler der am Tisch spielt harmoniert. Die spielen dann in 2 unterschiedlichen Distanzen und kommen sich wenig in die Quere. Wenn beide in der Halbdistanz spielen wollen bzw aufgrund ihrer Spielanlage nicht anders können, wird es kompliziert, damit man sich nicht immer im Weg steht. Das Beispiel Filus/Walther zeigt, wie man das lösen kann.

Nun kann man für den Hobbybereich schauen, was man davon umsetzen kann. Zumindest das Stellungsspiel ist ja recht ähnlich. Auch wenn es bei der Umsetzung schließlich ziemlich hapert, kann das theoretische Grundverständnis dennoch sehr hilfreich sein.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.09.2018, 14:28
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 5.019
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Das ist völlig richtig. Im Amateurbereich sieht man nicht selten sogar bei einer rechts-links-Kombi den Rechtshänder mit Rückhand annehmen. Wie es um den Rest bestellt ist, kann man sich da schon vorstellen

Und es ist prinzipiell nichts Schlechtes, nach dem Aufschlag nach rechts wegzugehen, wenn man danach schnell nach hinten und wieder in die Mitte kommt, oder?
Geht man nach links weg, versperrt man nicht selten seinem Partner die Sicht und ermöglicht es dem Gegner, direkt über die weite Rückhand ins Spiel zu kommen.
__________________
What will be will be
every river flows into the sea
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.09.2018, 14:48
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.883
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Und es ist prinzipiell nichts Schlechtes, nach dem Aufschlag nach rechts wegzugehen, wenn man danach schnell nach hinten und wieder in die Mitte kommt, oder?
Dieses Spielsystem funktioniert nur, wenn der Partner nah am Tisch spielt, damit man hinter ihm wieder in die Mitte kommt. Oder aber der Partner steht ganz hinten, dann kann man vorne bleiben und seitlich raus und wieder rein. Das ist aber kaum möglich, wenn der Gegner dem Ball gar kein Tempo gibt.

Zitat:
Geht man nach links weg, versperrt man nicht selten seinem Partner die Sicht und ermöglicht es dem Gegner, direkt über die weite Rückhand ins Spiel zu kommen.
Der Partner muss dann natürlich rechts stehen, wenn man nach links raus geht. Returns in die linke Diagonale (Rückhandseite) muss der Abwehrspieler dann ganz vorne am Tisch nehmen, sonst muss der Angreifer wieder zu weit nach hinten.

Grundsätzlich muss der Abwehrspieler im Doppel also sehr viel näher am Tisch spielen als im Einzel und mehr kurz/kurz spielen.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.09.2018, 15:13
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.749
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Das ist völlig richtig. Im Amateurbereich sieht man nicht selten sogar bei einer rechts-links-Kombi den Rechtshänder mit Rückhand annehmen.
Was in einer Amateurliga nicht zwangsläufig dem Umstand des mangelnden Technikverständnisses geschuldet ist, sondern womöglich der Tatsache, dass die VH Grütze ist.

Und um den Bogen zu schlagen: kann ich mir sogar vorstellen, dass ein eher klassisch geprägter RH orientierter Abwehrspieler durchaus mit RH annehmen und den rechten Raum besetzen sollte, während der VH orientierte Angreifer den linken Raum besetzt (bei 2 Rechtshändern versteht sich).
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.09.2018, 15:17
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 5.019
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Wenn der Abwehrspieler beim Aufschlag des Angriffsspielers rechts steht, wird's aber richtig unangenehm. Dann wird jeder lange Rückschlag in die Rückhand schon zum Chaos für die Aufschläger.
1. Wo geht der Angriffsspieler nach seinem Aufschlag genau hin? Nach links hinten? Da läuft aber der Abwehrspieler hin, wenn er den langen Rückschlag annimmt
2. Läuft der Abwehrspieler durch, dann steht er da, wo du ihn vorher nicht haben wolltest: nämlich an einem Ort, wo er quasi nur Vorhand nehmen kann. Außerdem hat er bei der Rückschlagannahme praktisch keine Chance, notfalls aktiv zu werden. Das ist ne Einladung, den Angriffsspieler direkt unter Druck zu setzen.

Ich hab quasi alle Varianten schon als Abwehr- und als Angriffsspieler im gemischten Doppel gespielt. Wenn der Abwehrspieler rechts steht, muss er auf jeden Fall schnell sein und auch unter Druck hochwertige Bälle spielen können. Und der Angriffsspieler muss bereit sein, nach dem eventuellen Kreuzen auch mal mehr aus der Mitte zu spielen, weil die Gegner es sehr schnell darauf anlegen.

Bei rechts-links-Doppeln kommt der Ball aus der Kreuzsituation meistens wenigstens noch mit Druck, das kann der Abwehrspieler nicht bewerkstelligen.

@Hillegosser: Meine Beobachtung ist eher die, dass viel Leute das seit ihren TT-Anfängen so machen, weil es vom Laufen her bequemer ist und sich sonst der (rechtshändige) Partner beschwert. Mit der Zeit fehlt dann einfach der Bewegungsablauf für eine dynamische Vorhandannahme im Doppel, obwohl sie im Einzel liebend gerne VH nehmen.
__________________
What will be will be
every river flows into the sea

Geändert von Armendariz (13.09.2018 um 15:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.09.2018, 16:23
Benutzerbild von Rückhandmonster
Rückhandmonster Rückhandmonster ist gerade online
B-Trainer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Neuenhagen bei Berlin
Beiträge: 606
:-) AW: Doppel mit Abwehrspieler

Zitat:
Zitat von pibach Beitrag anzeigen
Hier mal Ruwen Filus/Ricardo Walther.
Ruwen spielt dabei kaum Abwehr und steht als vorhanddominanter Spieler in der klassischen Angreiferposition.

und daran sieht man schön, dass Ruwen Filus hier nicht "Abwehr" spielt, weil das dann zum Problem wird...

Starke RH und starke VH bei gleichhändigen Spielern ist genauso gut wie gleiche Spielstärke auf VH bei li/re Kombi ...

Das Problem ist dann oft ein anderes, damit die Stärke des eigenen Partners bedient wird, muss man fast immer parallel gut spielen.. sonst landet der Ball in der schwächeren Seite...
__________________
Meine Homepage. Kostenlose Trainingsdatenbank

Geändert von Rückhandmonster (13.09.2018 um 16:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.09.2018, 16:30
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.749
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Wenn der Abwehrspieler beim Aufschlag des Angriffsspielers rechts steht, wird's aber richtig unangenehm. Dann wird jeder lange Rückschlag in die Rückhand schon zum Chaos für die Aufschläger.
Das kann man durch entsprechende Aufschläge minimieren.
Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
1. Wo geht der Angriffsspieler nach seinem Aufschlag genau hin? Nach links hinten? Da läuft aber der Abwehrspieler hin, wenn er den langen Rückschlag annimmt
Wo geht der Rechtshänder bei Links/Rechts Kombo hin?
Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Wenn der Abwehrspieler rechts steht, muss er auf jeden Fall schnell sein
Über langsame Abwehrspieler müssen wir uns keine Gedanken machen, oder?
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.09.2018, 18:41
pibach pibach ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Berlin
Alter: 50
Beiträge: 2.883
AW: Doppel mit Abwehrspieler

1. Der Angreifer geht nach seinem Aufschlag 1 Schritt nach hinten. Der Abwehrspieler kreuzt bei einem Ball in die RH vor ihm durch. Das ist genau die schwierige Position. Der Abwehrspieler muss da am Tisch spielen können, z.B. Druckschupf. Wenn der Gegner aber mit VH annimmt und man kurz aufschlägt kann kein druckvoller Ball in die RH kommen. Ich mache als Angreifer Tomahawk Aufschläge, sonst reicht der Platz für den Partner nicht. Problematisch wird es wenn Gegner mit RH annehmen und hart longline flippen kann. Dann muss man das Spielsystem ggf ändern, zB lang aufschlagen und nach links raus, der Abwehrpartner hat dann nach hinten Platz.

Geändert von pibach (13.09.2018 um 18:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.09.2018, 13:32
mil mil ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 802
AW: Doppel mit Abwehrspieler

Ich habe so ein Doppel Jahrelang gespielt, als ich noch LN auf RH spielte, und es war recht erfolgreich. Ich habe jedoch mit der VH angegriffen, beidseitige Abwehr ist fürs Doppel mit Angreifer doch zu viel des Guten...

Abwehrer hat i.d.R. LN auf RH.
Damit kann er
-kurze/halblange Aufschläge wahlweise mit RH-Noppe kurzlegen oder Flippen, diese Abwechslung alleine stellt die Gegner vor große Probleme - in die RH der Linie entlang, in die weite VH, kurz hinters Netz...
- lange Aufschläge möglichst mit VH anziehen
- selber kurz aufschlagen - einige Abwehrer machen/üben das kaum, aber das braucht man unbedingt
- beim Aufschlag des Partners möglichst viel mit VH angreifen

Der Angreifer, wenn Rechtshänder, sollte beim Rückschlag idealerweise auch mit RH flippen können
- RH-Aufschläge wären ein Plus
- sollte unbedingt mit dem gegnerischen Topspins auf RH-Abwehr beidseitig etwas anfangen können, ob RH-Block, Heber, Topspin...
- sollte während des Ballwechsels immer in die Tischmitte ruzückkommen, Abwehrer machen das automatisch, da die viel Raum abdecken müssen, Angreifer vergessen das des Öfteren, denn die sind nicht gewohnt, sich so viel "herumzutreiben".

MfG, mil
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verwarnungen Mannschaftskampf Doppel->Einzel->Doppel NicoZ Schiedsrichter- und Regelbereich 71 08.08.2011 13:21
Doppel mit Abwehrspieler Grand Wizard Technik - Taktik - Training 22 13.01.2011 13:53
Hochklassiges Abwehrspieler mit NI (Tacki C, Donic Slice 40...) ttdr Noppen innen 38 20.01.2010 15:50
Abwehrspieler aufgepasst... The Saw Mittellange und lange Noppen 6 16.05.2000 17:19
40mm Ball für Abwehrspieler: Vorteil oder Nachteil? Raphael Stepken Bälle (Zelluloid und Plastik / Poly) 12 02.03.2000 18:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS