Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > allgemeines Tischtennis-Forum

allgemeines Tischtennis-Forum Dies ist unser Hauptforum. Hier geht es um Tischtennis allgemein und hier gehört alles rein, was nicht in die Fachforen oder sonstigen Foren passt.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #191  
Alt 13.09.2018, 11:37
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.340
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Das kommt auf den Trainer an.

Es gibt so ein paar Sachen und Aussagen, die vorhandenes Interesse zuverlässig unterminieren können:
- "Tischtennis ist eine sehr schwere Sportart. Nur wenn man sehr fleißig und konzentriert ist, kann man sie richtig lernen"
Also mit dem Satz wirst du das ganze vermutlich torpedieren!!!

Also wenn ich das meinen eigenen Kindern sagen würde, gehen die nie wieder irgendwo hin

Die sagen dann: Schwer, fleißig sein, konzentrieren???? Das muss ich schon alles in der Schule. Das will ich dann beim Sport (als Ausgleich) nicht auch noch machen...da will ich locker zum Spaß spielen.
Pünktlich sein? Pflicht regelmäßig hin zu gehen? Noch mehr Regeln lernen und einhalten? Ist ja wieder wie Schule.

Ne lass mal da verabreden wir uns lieber im Whatsappchat und wer Lust hat komt dann zur Steinplatte auf dem Schulhof oder bei Peter im Keller und wir spielen da Rundlauf mit unseren eigenen wenigen Regeln.
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 13.09.2018, 11:45
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 4.970
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Sag ich doch
unterminieren = untergraben

Du schreibst manchmal auch schneller, als du denken kannst.
__________________
What will be will be
every river flows into the sea
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 13.09.2018, 21:40
mithardemb mithardemb ist gerade online
Schlautuer
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 24.02.2003
Beiträge: 7.004
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Schlechtere Ergebnisse im Vergleich zu wem?
Im Vergleich zu den später eingeschulten.


Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Außerdem gibt es meistens ja einen guten Grund, früher einzuschulen oder Jahrgänge zu überspringen. Kenne einen 15-jährigen Einser-Abiturienten. Was der aus Langeweile alles angestellt hat...
Vermutlich ist die Anzahl der 15 jährigen Einser-Abiturienten nicht so groß, dass sie auf die Statistik einen größeren Einfluss hätten.

Die Kinder die nah am Stichtag geboren sind und bei denen beide Alternativen (also Einschulen oder noch ein Jahr warten) sinnvoll sind, stellen wohl eine deutlich größere Menge dar.
__________________
I don't feed the trolls.
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 14.09.2018, 12:49
Trillian Trillian ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.609
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Überflieger wurden früher auch schon abgefangen. Inzwischen ist der Stichtag aber nahezu verschwunden. Jetzt scheint sich wohl herauszukristallisieren, dass früher eingeschulte im Mittel im Abitur klar schlechter abschneiden.
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 14.09.2018, 13:42
alba alba ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Ascheberch
Alter: 61
Beiträge: 618
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Das kommt auf den Trainer an.

Es gibt so ein paar Sachen und Aussagen, die vorhandenes Interesse zuverlässig unterminieren können:
- "Tischtennis ist eine sehr schwere Sportart. Nur wenn man sehr fleißig und konzentriert ist, kann man sie richtig lernen"
- Fokus auf Fehler statt auf Fortschritte; "Fehler sind schlimm"
- Sofortige Korrektur jedes Fehlers -> Misserfolge am laufenden Band
- Unterbinden von Kreativität, alles muss genau so gemacht werden wie vorgegeben
- Autokratischer Trainingsstil, keine Einbeziehung der Trainierten in die Planung
- Absolute Ruhe beim Training einfordern
- Schlechtes Vorbild - nichts vormachen, selbst nicht aufwärmen, sich selbst darstellen

Das sind fast alles Punkte, die ich auch hin und wieder falsch mache, und auch bei anderen Trainern beobachte.

Aber statt die Fehler bei einem selbst zu suchen, heißt es dann immer wieder, dass die Kids "sich halt nicht mehr anstrengen wollen".
Klar ist das auch ein gesellschaftlicher Trend, aber man sollte sich auf das konzentrieren, was man selber besser machen kann. Vor allem wenn man selbst TT-begeisterte Kinder nicht richtig ins Training integrieren/halten kann.
Da ist eine ganz grundlegende Problematik. Neulich hat mir ein 9-Jähriger beim vierten Trainingsbesuch erklärt, dass er zum Tischtennis nur aus Spaß kommt, er sei schließlich auch noch im Fußballverein. Wir werben mit dem Argument " Tischtennis macht Spaß", was am Anfang wohl für Jeden zutrifft. Doch was kommt danach? Ohne Fortschritte geht der Spaß bald verloren, damit ist das Ende programmiert. Fortschritte verlangen aber ernsthaftes, diszipliniertes Training. Weiterhin besteht die Gefahr, dass die nicht ernsthaft trainieren wollenden die anderen auch runterziehen. Also sollte man von Anfang klar machen, dass man auch gewisse Erwartungen hat, was Trainingsbesuch und Verhalten betrifft.
__________________
Stopp dem Windelmüll!
Mit Zitat antworten
  #196  
Alt 14.09.2018, 14:22
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.746
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Sehe ich zumindest ähnlich. Im Fußball würde wohl kaum jemand das Leistungsprinziep hinterfragen.
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 14.09.2018, 14:43
Sven T. Sven T. ist gerade online
Begistrierter Resucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.350
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Das Thema finde ich unheimlich spannend und könnte da auch viel einwerfen.

Ich stell mal folgendes in den Raum:

Beim Fussball gibt es Angebote ab einem Einstiegsalter von 3-4 Jahren. Spätestens mit 5 Jahren gibt es dort Trainingseinheiten mit teilweise Ligabetrieb, selbst bei uns in den Dorfvereinen gibt es die Minikicker die mit 4 Jahren anfangen.

Beim Tischtennis kommen die jüngsten mit 7-8 Jahren in die Vereine darunter gibt es kaum Angebote.

Die Kinder die früher zum Tischtennis kommen, haben alle einen familären Tischtennis Background.
__________________
Was ich nach über 20 Jahren Tischtennis gelernt habe: Wo Tischtennis ist, sind immer Freunde.
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 14.09.2018, 15:18
Dragonspin Dragonspin ist gerade online
Wall'er Bub
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 17.12.2000
Ort: Kalmar
Alter: 36
Beiträge: 3.428
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

https://www.youtube.com/watch?v=odcP9Grw6h0

Eine Idee aus den USA zu der Vergleichbarkeit von chronologischen und biologischen Alter, allerdings aus dem Fußball.
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 14.09.2018, 18:01
Matousek Matousek ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 6.281
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Sven T. Beitrag anzeigen
Das Thema finde ich unheimlich spannend und könnte da auch viel einwerfen.

Ich stell mal folgendes in den Raum:

Beim Fussball gibt es Angebote ab einem Einstiegsalter von 3-4 Jahren. Spätestens mit 5 Jahren gibt es dort Trainingseinheiten mit teilweise Ligabetrieb, selbst bei uns in den Dorfvereinen gibt es die Minikicker die mit 4 Jahren anfangen.

Beim Tischtennis kommen die jüngsten mit 7-8 Jahren in die Vereine darunter gibt es kaum Angebote.

Die Kinder die früher zum Tischtennis kommen, haben alle einen familären Tischtennis Background.
Durch das frühe Beginnen beim Fußball, haben sie aber auch das Problem, dass bis zu den älteren Jahrgängen (B- u. A Jugend) da aber auch das Interesse schwindet. Wenn sich ein 11 - 12 Jähriger dann mal zum TT verläuft, sagen sie dann, bei Nachfrage warum sie nicht mehr FB spielen, habe ja schon 5-6 Jahre FB gespielt. Bei uns im Verein hinken wir natürlich gegenüber der FB-Jugend der Anzahl der Teams hinterher. Mit 4 jugendteams im TT sind wir aber relativ gut aufgestellt. Wir haben aber auch die einigermaßen die Möglichkeit die Anfänger sowie die just for Funspieler, von den Wettkampfspielern zu trennen. Wir kommunizieren das auch so mit den Jugendlichen u. deren Eltern.
Aber wieder zurück zum eigentlichen Thema
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 15.09.2018, 11:24
alba alba ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Ascheberch
Alter: 61
Beiträge: 618
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Sven T. Beitrag anzeigen
Das Thema finde ich unheimlich spannend und könnte da auch viel einwerfen.

Ich stell mal folgendes in den Raum:

Beim Fussball gibt es Angebote ab einem Einstiegsalter von 3-4 Jahren. Spätestens mit 5 Jahren gibt es dort Trainingseinheiten mit teilweise Ligabetrieb, selbst bei uns in den Dorfvereinen gibt es die Minikicker die mit 4 Jahren anfangen.

Beim Tischtennis kommen die jüngsten mit 7-8 Jahren in die Vereine darunter gibt es kaum Angebote.

Die Kinder die früher zum Tischtennis kommen, haben alle einen familären Tischtennis Background.
Richtig. 4-Jährige können gegen einen Ball treten und herumtollen. Dabei haben sie Spaß und mehr braucht es im Fußball in dem Alter nicht. Aber sie können (von seltenen Ausnahmen abgesehen) keinen Tischtennisball kontrolliert zurückschlagen. Man könnte eventuell Balleimertraining versuchen, aber dafür braucht es pro Kind einen Zuspieler und welcher Verein könnte das leisten?
__________________
Stopp dem Windelmüll!
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schallplatten & CD-Börsen - Termine in Deutschland & Europa Rieslingrübe Stammtisch 17 24.12.2016 10:31
Zieht sich Nittaku aus Europa/Deutschland zurück? haducpham Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 2 28.11.2011 10:08
Nachwuchsarbeit / Jugendteams in Deutschland Michael allgemeines Tischtennis-Forum 65 20.09.2003 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS