Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Fachforen > Schiedsrichter- und Regelbereich

Schiedsrichter- und Regelbereich Alles rund um Schiedsrichter und Regeln. Regelfragen, strittige Situationen, zu viele Regeländerungen und/oder neue Ideen für TT, Erfahrungen als/mit Schiedsrichter(n), Ausbildung, usw.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 13.09.2018, 16:22
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.741
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
In die hochgeklappte Tafel kann man alles mögliche interpretieren.

Ist eben einer von vielen punkten die es so schwer macht auch an der basis die ittf, regeln sinnvoll umzusetzen.
Das ist mit Verlaub einfach Schwachsinn. Wo wird denn dabei irgendetwas erschwert?
Bei einigen Zählgeräten ist die Timeoutkarte inklusive.
Und wenn nicht kann man sie sich basteln oder anderweitig erwerben.

Was kommt als nächstes? Dass Netzaufschläge nicht wiederholt werden konnten, weil man sich das Netz nicht gekauft hat?
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 13.09.2018, 16:33
Zweier Zweier ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 29.04.2018
Ort: Mittendrin in Deutschland
Alter: 32
Beiträge: 731
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Zitat:
Zitat von Hillegosser Beitrag anzeigen
Das ist mit Verlaub einfach Schwachsinn. Wo wird denn dabei irgendetwas erschwert?
Bei einigen Zählgeräten ist die Timeoutkarte inklusive.
Und wenn nicht kann man sie sich basteln oder anderweitig erwerben.

Was kommt als nächstes? Dass Netzaufschläge nicht wiederholt werden konnten, weil man sich das Netz nicht gekauft hat?
Führt das nicht ein wenig zu weit weg vom "TO" Problem meines Kollegen? Das sind doch eher technische Feinheiten, die für die Selbstzähler niemals ein Problem sein werden... Wichtiger sind gewichtige Grunde für ein gutes Gewissen, das "Time Out" auszusprechen und nicht als Feigling, Weichei, Korinthenhacker usw. zu gelten...
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 13.09.2018, 17:31
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.336
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Zitat:
Zitat von Hillegosser Beitrag anzeigen
Das ist mit Verlaub einfach Schwachsinn. Wo wird denn dabei irgendetwas erschwert?
Bei einigen Zählgeräten ist die Timeoutkarte inklusive.
Und wenn nicht kann man sie sich basteln oder anderweitig erwerben.

Was kommt als nächstes? Dass Netzaufschläge nicht wiederholt werden konnten, weil man sich das Netz nicht gekauft hat?
Ja völlig richtig.
Man kann die Karten kaufen oder basteln
genau wie gelbe und rote Karte natürlich auch
(darf man lt SR Ausbilderin im WTTV auch als Mannschaftskollege der da als "Zähler" am Tisch sitzt zeigen weil man offiziell SRaT ist in dem Moment)

Nur wer macht das in unteren Klassen wirklich?

Gibt genug andere Regeln wie zb Verbot von VOC Klebern...kann man nur mit teuren Geräten kontrollieren und nur durch einen daran ausgebildeten SR . Von denen gibt es im WTTV ganze 2 Geräte.
Oder wer schafft sich schon Messgeräte für Ebenheit und Dicke der Beläge an für 300 Euro. (Billige Alternativen wie Lupe oder Messlehre sind zu ungenau)

Um zum Threadersteller zurück zu kommen.
Hier geht es ja nicht darum wie die Regel wirklich ist, denn die ist ja in dem Fall unstrittig, sondern das es eben Sportkameraden gibt, die "blöd" reagieren wenn man die Regel anwenden will.
Und da ist eben die Frage wie man damit umgeht usw. Aber das ist auch ein sehr komplexes Thema
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 13.09.2018, 22:09
cemundo cemundo ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.08.2005
Beiträge: 108
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Schon bewunderswert, wie man ein Thema zum Time-Out mit völlig Belanglosem privatem Problem kapert und wie ein Kaugummi in die Länge ziehen kann...
__________________
Hauptsache die Haare liegen.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 13.09.2018, 22:48
Zweier Zweier ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 29.04.2018
Ort: Mittendrin in Deutschland
Alter: 32
Beiträge: 731
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

In die Länge gezogen? Einige Dinge wurden noch nicht einmal ansatzweise gestreift...Wie soll man sich als Mannschaftskamerad der einen oder anderen Seite verhalten, wie als Zuschauer? Beschwichtigend, beruhigend, deeskalierend? Laufen lassen?
Gibt es Untersuchungen zur (Erfolgs) Geschichte des Time Outs im deutschen Tischtennissport? Wieviele Spiele wurden nach einem TO noch gedreht? Hat ein Spieler nach einem TO des Gegners mal entnervt aufgegeben?
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 13.09.2018, 23:09
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 4.951
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

In Deutschland wüsste ich nicht; aber Larry Hodges hat glaub mal ne Riesenstudie verlinkt, in der genau das untersucht wurde: Timeouts in Profispielen, Zusammenhang mit Spielstand und "Moment", und Erfolg.

Finde sie nur nicht mehr.
War sicher im Zusammenhang hiermit
__________________
What will be will be
every river flows into the sea
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 14.09.2018, 08:10
Hillegosser Hillegosser ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 3000
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: Hillegossen
Beiträge: 3.741
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Zitat:
Zitat von Zweier Beitrag anzeigen
In die Länge gezogen? Einige Dinge wurden noch nicht einmal ansatzweise gestreift...
Zitat:
Zitat von Zweier Beitrag anzeigen
Guten Morgen, eine Frage zum Time Out...
Meine Frage: Ist das TO ausschließlich Profis und Halbprofis vorbehalten?
Die Frage wurde nun wirklich beantwortet und mit Verlaub war sie von Anfang an Schwachsinn und vermutlich nur dazu da, zu provozieren.

Zitat:
Zitat von Zweier Beitrag anzeigen
Wie soll man sich als Mannschaftskamerad der einen oder anderen Seite verhalten, wie als Zuschauer? Beschwichtigend, beruhigend, deeskalierend? Laufen lassen?
Gibt es Untersuchungen zur (Erfolgs) Geschichte des Time Outs im deutschen Tischtennissport? Wieviele Spiele wurden nach einem TO noch gedreht? Hat ein Spieler nach einem TO des Gegners mal entnervt aufgegeben?
Das sind neue Fragen, die mit dem Regelforum überhaupt nichts zu tun haben.
Die erste hat was mit Sozialkompetenz zu tun und gehört vielleicht in den Offtopicbereich.
Die zweite Frage gehört in den Taktikbereich. Und es würde mich nicht wundern, wenn sie da auch schon thematisiert wurde.

Also viel Spaß in diesen Foren bzw. mit der Suchmaschine und ja dieser Topic wurde sinnlos in die Länge gezogen.
__________________
In vino veritas
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 14.09.2018, 09:09
Matousek Matousek ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 6.275
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Zitat:
Zitat von Zweier Beitrag anzeigen
In die Länge gezogen? Einige Dinge wurden noch nicht einmal ansatzweise gestreift...Wie soll man sich als Mannschaftskamerad der einen oder anderen Seite verhalten, wie als Zuschauer? Beschwichtigend, beruhigend, deeskalierend? Laufen lassen?
Gibt es Untersuchungen zur (Erfolgs) Geschichte des Time Outs im deutschen Tischtennissport? Wieviele Spiele wurden nach einem TO noch gedreht? Hat ein Spieler nach einem TO des Gegners mal entnervt aufgegeben?
Hast Du schon mal überlegt in die Kabaretistenszene zu wechseln?
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 14.09.2018, 12:57
cemundo cemundo ist offline
registrierter Besucher
Forenmitglied
 
Registriert seit: 08.08.2005
Beiträge: 108
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Habe mich missverständlich ausgedrückt. Alles was zum Thema Time Out gehört ist okay, aber dass vor 10 Jahren mal die Brillengläser nass waren etc. kann man sich sparen.
__________________
Hauptsache die Haare liegen.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 14.09.2018, 15:32
Zweier Zweier ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 29.04.2018
Ort: Mittendrin in Deutschland
Alter: 32
Beiträge: 731
AW: Darf ein "Time Out" in jeder Spielklasse genommen werden?

Danke an Alle, auch denen, die sich provoziert fühlen, dass ich es überhaupt gewagt habe, die Time-Out-Frage zu stellen. Aber so selbstverständlich scheint dies noch nicht in allen Spielerköpfen angekommen zu sein. Mein Kamerad jedenfalls fühlte sich von mindestens 6 Gegenspielern den ganzen Abend über sehr geächtet, die Stimmung war dann trotz des (Gesamt)Sieges hin, er selbst kam im Entscheidungssatz dann auch nicht mehr recht zu Potte....Er wird es sich dann beim nächsten Mal mehr als fünfmal gut überlegen...
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Time-Out - was darf man? wetterau Schiedsrichter- und Regelbereich 55 13.03.2018 17:01
Der TV Elverdissen sucht Spieler jeder Spielklasse Grevi Kreis Herford 0 18.05.2015 12:39
Wer darf Time out nehmen? hwk Schiedsrichter- und Regelbereich 28 17.09.2005 11:07
Darf Verband einem Kaderspieler Spielklasse vorschreiben? cd allgemeines Tischtennis-Forum 5 16.01.2001 10:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS