Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Regional, National & International > National (DTTB) > REGION NATIONAL / DTTB (und ehemalige Regionalverbände) > Deutscher Tischtennis Bund (DTTB)

Deutscher Tischtennis Bund (DTTB) präsentiert von Flight Solutions - Für Überflieger

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.01.2017, 13:48
Benutzerbild von PeterBecker
PeterBecker PeterBecker ist offline
Trainer
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 17.09.2002
Ort: Zweibrücken
Alter: 64
Beiträge: 627
Neues Spielsystem als „große Lösung“

Und wieder wird die TTBL ihr Spielsystem ändern :-(
Leider nicht zum Vorteil für den Tischtennis-Sport. Solange es im DTTB soviele unterschiedliche Spielsystem gibt, wird Tischtennis ein Schatten-Dasein führen.
Schafft es der DTTB nicht ein verbindliches für ALLE Spielklassen geltendes Spielsystem einzuführen, wird der Tischtennissport immer unglaubwürdiger.
Alleine der Witz, dass nach einem Ballwechsel der Schiedsrichter einen neuen Ball einwirft um den Spielfluss zu beschleunugen, zeigt doch wie IRRE die Leute sind, die sowas beschliessen. Weiterhin mit 3er Mannschaft, dafür aber mit einem Doppel ist genauso Schwachsinn. Führt endlich ein für ALLE KLassen geltendes Spielsystem ein.
__________________
Tischtennis ist nicht alles,
aber schön isses
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.01.2017, 14:09
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.338
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Bring die doch nicht auf so blöde Ideen. Denn dann nehmen die womöglich eins was für die TTBL super ist aber für die Basis Mist.
Stell dir mal vor du sollst in der Kreisliga dann mit dem neuen 3er Mannschaftsmodell der TTBL spielen!!! Jeder ma ht wenn es blöd läuft ein Einzel und dann fährt man nach hause...glaub nicht das da ein Hobbyspieler zu Bock hat und seine Freizeit opfert...
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.01.2017, 14:18
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.051
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Ich verstehe die Aufregung auch nicht. Die TTBL muss losgelöst von den sonstigen Klassen betrachtet werden. Und gerade auf Kreisebene muss auch nochmal einiges separat betrachtet werden. Es ist gut, dass wir da auch verschiedenen Systemen das Passenste raussuchen können. Dass es wieder Doppel geben wird, halte ich persönlich für eine Aufwertung. Da gibt es wirklich andere Dinge, die zu kritisieren sind.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.01.2017, 14:29
Power-Seven Power-Seven ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 23.02.2009
Beiträge: 4.432
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Zitat:
Zitat von Fastest115 Beitrag anzeigen
Jeder ma ht wenn es blöd läuft ein Einzel und dann fährt man nach hause...glaub nicht das da ein Hobbyspieler zu Bock hat und seine Freizeit opfert...
Als 5er machst du in einer über- oder unterdurchschnittlichen Mannschaft (also eine die öfter 9-4 oder höher gewinnt bzw. verliert) auch oft nur ein Einzel plus ein Doppel, der 6er kommt sogar nur zweimal dran, wenn die Mannschaft ständig Ergebnisse ab 9-5 hat. Dafür darf man das vordere und mittlere Paarkreuz absitzen. Finde ich jetzt auch nicht besser, zumal die Fahrten in den unteren Ligen ja auch nicht so weit sind.

Eventuell könnte ein Spiel, das berechenbar schneller vorbei ist, sogar die Motivation erhöhen, so nach dem Motto "dann ist wenigstens nicht der ganze Tag/Abend versaut."
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2017, 14:34
Robert Engel Robert Engel ist offline
registrierter Besucher
Junior-Forenmitglied
 
Registriert seit: 16.05.2012
Beiträge: 40
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Wenn schon ein einheitliches Spielsystem würde ich das der 2.BL wählen.

Vierer-Mannschaften und bis zum 6.Punkt. Dauert nicht zu lange und hat gegenüber den Sechsermannschaften Vorteile.

Man braucht eben nur 4 Spieler und spart bei Auswärtsspielen Fahrtkosten (ein Auto statt zwei)

Aber das wird nicht kommen oder erst dann, wenn noch weniger Leute TT spielen und ein Verein froh ist, wenn er eine Vierer-Mannschaft zusammen bekommt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.01.2017, 14:51
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.051
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Dazu gibt es hier Seitenweise Beiträge. 4er-Mannschaften haben noch einige andere Nachteile. Einer davon ist die Hallenzeit. Kleinere Mannschaften bedeutet mehr Mannschaften, bedeutet mehr Spiele und somit mehr benötigte Hallenzeit. Darüber hinaus habe ich mit meiner Mannschaft die Erfahrung gemacht, dass wir in der Kreisklasse, also regional sehr begrenzt, immer mit mindestens 3 Autos anreisen, weil nicht alle Spieler im gleichen Ort wohnen und ein zentraler Sammelpunkt zu große Umwege für Einzelne bedeuten. Hinzu kommt, dass Manche zeitlich knapper zum Spiel anreisen müssen.

Aber wie gesagt, da gibt es einen ganzen Stall voll Gründe, die für 4er oder für 6er Mannschaften sprechen. Zumindest ist keines der Modelle für Alle so zwingend, dass es sich flächendeckend durchsetzen könnte.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.01.2017, 14:53
Benutzerbild von Fastest115
Fastest115 Fastest115 ist gerade online
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame PLATIN
 
Registriert seit: 05.11.2003
Ort: Lünen
Alter: 51
Beiträge: 23.338
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Zitat:
Zitat von Power-Seven Beitrag anzeigen
Als 5er machst du in einer über- oder unterdurchschnittlichen Mannschaft (also eine die öfter 9-4 oder höher gewinnt bzw. verliert) auch oft nur ein Einzel plus ein Doppel, der 6er kommt sogar nur zweimal dran, wenn die Mannschaft ständig Ergebnisse ab 9-5 hat. Dafür darf man das vordere und mittlere Paarkreuz absitzen. Finde ich jetzt auch nicht besser, zumal die Fahrten in den unteren Ligen ja auch nicht so weit sind.

Eventuell könnte ein Spiel, das berechenbar schneller vorbei ist, sogar die Motivation erhöhen, so nach dem Motto "dann ist wenigstens nicht der ganze Tag/Abend versaut."
Eben du hast mindestens ein Doppel UND ein Eizel mit der Chance auf ein zweites Einzel.
Im TTBL Haste dann NUR EIN Einzel garantiert. Ein Doppel nur wenn es über die ville Distanz geht und ein zweites Einzel aufkeinen Fall (bz wenn du Brett 1 bist evtl zwei Einzel aber dann kein Doppel)
Also da ist das mit 6 deutliuch besser.
Und bei 3er wird dann nur en einem Tisch gespielt. Da kannste als Brett 3 genausolange die beiden Einzel davor absitzen wie beim 6er die Spiele der oberen und mittleren PK.

Ansonsten kann ich Crycorner nur 100% zustimmen.

Hallenzeiten sind oft ein Problem.

Der Vorteil des einen Autos funktioniert nur im Idealfall und der ist meist/zu oft nicht gegeben.

Dazu bekommt man vom Spiel der Mannschaftskollegen garnichts mehr mit bzw die von meinen Spielen nichts. Da kann ich ja auch gleich einfach nen Einzel Turnier spielen.

Da 6er und 4er Vor und Nachteile haben und auch die Diskussionen dazu die es hier zu hauf gab gezeigt haben dass keines eindeutig favorisiert wird, wird es schwierig das flächendeckend durchzusetzen.
Sicher sind viele froh, dass sie bei regional anderen Voraussetzungen das eine oder andere wählen können, was im jeweiligen Fall mehr Sinn macht.

Ich persönlich finde mittlerweile das System aus der Schweiz, was Jan Move hier oft dargestellt hat am besten. 3er Mannschaft an einem Tisch jeder gegen jeden Einzel und ein Doppel. Alle Spiel durchspielen. Einziger Nachteil, dass es etwas länger dauert als ein 6er oder 4er Spiel.
Aber die vielen Vorteile überwiegen eben.
__________________
Zitat: Kriegela
Zu Tode geänderte Sportart -
Rest in Peace - Tischtennis
Me too.........TT Classic rules
TT mit P Ball ist wie S.. mit einer Gummipuppe....

Geändert von Fastest115 (02.01.2017 um 15:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.01.2017, 15:56
alba alba ist offline
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 09.09.2002
Ort: Ascheberch
Alter: 61
Beiträge: 617
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Von Klasse zu Klasse andere Mannschaftsgrößen ist ein Murks. Da erkämpfen sich schon mal 6 Leute als Team Meisterschaft und Aufstieg, zur Belohnung werden dann 2 rausgekegelt, weil nun nur noch 4 gebraucht werden. Umgekehrt brauchst Du neue Leute, wenn es von 4 auf 6 geht und im Verein keine adäquaten Leute sind bzw. diese weiter ihre bisherige Mannschaft bevorzugen.
__________________
Stopp dem Windelmüll!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.01.2017, 16:11
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.051
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

Das ist auch eher selten, denke ich. Soweit ich das bisher gesehen habe, sind vor Allem die untersten Ligen diejenigen, die mit 4er Mannschaften spielen. Die haben dann evtl. das umgekehrte Problem: Sie sind die beste 4er- Mannschaft, können aber nicht (konkurrenzfähig) aufsteigen, weil sie kein (gutes) hinteres Brett stellen können.

Das mit den 3er Mannschaften klingt tatsächlich interessant. Spontan würde ich zwar sagen, dass in so einem Spielsystem der Ersatz eines Spielers einen deutlich krasseren Effekt hat und dass garantiert 10 Spiele auf einer Platte insgesamt eine lange Veranstaltung ist (bei uns werden in den seltesten Fällen 8 Spiele pro Platte ausgetragen), aber es hat gegenüber eines 4er- Systems wirklich reizvolle Vorteile.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.01.2017, 18:50
Matousek Matousek ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 6.275
AW: Neues Spielsystem als „große Lösung“

LETZTENDLICH ist das System interessant, wo jeder Spieler gleichviel Spiele hat. D.h. alle Spiele durchspielen, im Zeitalter des TTR sind dann auch Spiele von Interesse, die nach dem eigentlichen Siegpunkt noch gespielt werden. Um die Dauer nicht so sehr in die Länge zu ziehen, geht das natürlich nur mit 4er Teams (Bundessystem). Es gibt Kreise in Bayern, wo bis 1.KL mit 4er Teams gespielt werden. Auf dem "Lande" haben ja viele Vereine Probleme mit 6er Teams. Schaut natürlich in Ballungszentren wie München natürlich anders aus. So hat mein Verein 10 Herrenteams wovon 1-8 mit 6er Teams spielen. Der Rest Schefflersystem. Im Jugendbereich spielt unser Kreis das Braunschweiger System, basierend auf 4er Teams, alle Spiele (10) werden gespielt. Vorteile: eine überschaubare Dauer (ca 2 h), gerade bei Spielen unter der Woche ein wesentlicher Faktor. Von den Vereinen gab es mehrheitlich positives Echo. Ist eine Mannschaft mal nicht vollzählig auch kein Problem, es gibt bei den Möglichkeiten dieses Systems keine kampflosen Spiele.

Jetzt kann man natürlich auch hier wieder ein Haar in der Suppe finden, aber wo findet man keines wenn man lange genug rumstochert.
Den Spitzenprofisport muss man, so wie einer der Vorredner schon bemerkte, separat sehen. Habe da schon oft meinen Senf darüber abgegeben. Dieser Teil des TT ist meiner Überzeugung nach nur auf europäischer Ebene überlebensfähig. Mit einer Europaliga die auch den Namen Liga verdient mit sog Blockspieltagen. Nicht die jetzige CL Form.

Wer jetzt wissen will wie mein Verein heißt? www.spvgg-thalkirchen.de

Geändert von Matousek (02.01.2017 um 19:22 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die große TTBL-Spielsystem Umfrage zum Spielsystem (3er TTBL-System vs 4er Paarkreuz) Michael allgemeines Tischtennis-Forum 113 12.05.2015 11:28
Neues Holz: Timo Boll ALC Lösung? Sk91 Wettkampfhölzer 7 16.08.2011 18:57
Neues Spielsystem nun also fix wollewalle allgemeines Tischtennis-Forum 57 26.06.2008 14:07
Neues Spielsystem.. neues Material! nub Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 9 04.05.2006 17:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS