Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Tischtennis allgemein > allgemeines Tischtennis-Forum

allgemeines Tischtennis-Forum Dies ist unser Hauptforum. Hier geht es um Tischtennis allgemein und hier gehört alles rein, was nicht in die Fachforen oder sonstigen Foren passt.

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #201  
Alt 15.09.2018, 11:37
Matousek Matousek ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 6.281
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von alba Beitrag anzeigen
Richtig. 4-Jährige können gegen einen Ball treten und herumtollen. Dabei haben sie Spaß und mehr braucht es im Fußball in dem Alter nicht. Aber sie können (von seltenen Ausnahmen abgesehen) keinen Tischtennisball kontrolliert zurückschlagen. Man könnte eventuell Balleimertraining versuchen, aber dafür braucht es pro Kind einen Zuspieler und welcher Verein könnte das leisten?
Ein Zuspieler kann sich durchaus mit vier Spielern beschäftigen. Die nicht mit dem Rückschlag beschäftigt sind, können ja mit einer gewissen Aufgabenstellung die Bälle aufsammeln. Mit einfachen Beinarbeitsübungen kann man diese Vier z.B. nahezu gleichzeitig mit dem Rückschlag beschäftigen.
Das Problem ist eher die Höhe der Tische. Kann man aber mit ein paar Flachmatten, die in der Regel in den Hallen vorhanden sind, etwas ausgleichen.
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt Gestern, 11:32
Sven T. Sven T. ist gerade online
Begistrierter Resucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.350
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Matousek Beitrag anzeigen
Durch das frühe Beginnen beim Fußball, haben sie aber auch das Problem, dass bis zu den älteren Jahrgängen (B- u. A Jugend) da aber auch das Interesse schwindet. Wenn sich ein 11 - 12 Jähriger dann mal zum TT verläuft, sagen sie dann, bei Nachfrage warum sie nicht mehr FB spielen, habe ja schon 5-6 Jahre FB gespielt.[...]
Das Problem habe ich noch nie gehabt. Eher, dass sich in den Wintermonaten vermehr Fussballer in die Halle verirrt haben, die dann in den Sommermonaten wieder weg waren.
__________________
Was ich nach über 20 Jahren Tischtennis gelernt habe: Wo Tischtennis ist, sind immer Freunde.
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt Gestern, 11:36
Sven T. Sven T. ist gerade online
Begistrierter Resucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.350
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von alba Beitrag anzeigen
Richtig. 4-Jährige können gegen einen Ball treten und herumtollen. Dabei haben sie Spaß und mehr braucht es im Fußball in dem Alter nicht. Aber sie können (von seltenen Ausnahmen abgesehen) keinen Tischtennisball kontrolliert zurückschlagen. Man könnte eventuell Balleimertraining versuchen, aber dafür braucht es pro Kind einen Zuspieler und welcher Verein könnte das leisten?
Auf die Trainingsmethodik will ich nicht wirklich eingehen, es gibt hier aber viele Ansätze die auch Breitensportverträglich sind.

Mit welchem Alter sind denn die meisten Profis eingestiegen? Ein Harimoto sagt, er hat mit 2 angefangen. Ich meine Richard Prause hätte mir mal gesagt, dass durchschnittsalter wäre 5. Ein Timo Boll hat mit 5 schon Bälle gespielt da kommen die meisten von uns nicht mehr hin ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=xzn4kv9NhxU
__________________
Was ich nach über 20 Jahren Tischtennis gelernt habe: Wo Tischtennis ist, sind immer Freunde.
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt Gestern, 11:41
Matousek Matousek ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion **
 
Registriert seit: 24.05.2003
Beiträge: 6.281
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Sven T. Beitrag anzeigen
Das Problem habe ich noch nie gehabt.
Bist Du Fußballtrainer?
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt Gestern, 18:57
Sven T. Sven T. ist gerade online
Begistrierter Resucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.350
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Matousek Beitrag anzeigen
Bist Du Fußballtrainer?
Nein. Ich mache seit 20 Jahren TT-Training. Nebenan war langezeit ein Fussballplatz auf dem u.a. auch zeitgleich trainiert wurde. Unser Verein hat eine recht große Fussballlabteilung mit vielen Jugendlichen, von Minikicker über F bis A Jugend.

Dass ein Fussballer sich zum TT verirrt kommt vor, die Begründung "Das habe ich schon 5-6 Jahre gemacht" habe ich noch nicht gehört.

Gehört habe ich schon:
"Ich habe keine Lust mehr auf Fussball".
"Ich habe keine Lust mehr bei jedem Wetter auf dem Platz stehen zu müssen."
"Meine Knochen tun mir weh und ich kann und will das nicht mehr."
"Fussball ist mir zu brutal"
"Ich möchte Pokale gewinnen - für mich!"
"Mein Bruder/Schwester spielt TT, also möchte ich auch TT spielen"

Es haben sich aber mindestens genauso viele Kinder vom TT zum Fussball verirrt.

Es haben aber zwischen 8 und 18 auch schon viele aufgehört beim TT weil es ihnen kein Spaß gemacht hat, oder andere Interessen dazu kamen, oder sie mich als Übungsleiter nicht mochten - ich würde das aber nicht als Sportartenspezifisch bezeichnen, ich denke da gibt es in jeder Sportart eine entsprechende Quote.
__________________
Was ich nach über 20 Jahren Tischtennis gelernt habe: Wo Tischtennis ist, sind immer Freunde.
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt Gestern, 19:03
Trillian Trillian ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 2000
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.609
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Die Frage ging glaube ich lediglich um das in dem Zusammenhang unpassende Wort Problem: Wenn Ex-Fussballer zum Tischtennis kommen, sollte das für einen Tischtennisverein kein Problem sein. Wenn das für Dich ein Problem ist, liegt die Vermutung nahe, dass Du Fußballtrainer bist...
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt Gestern, 19:29
Sven T. Sven T. ist gerade online
Begistrierter Resucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 13.05.2007
Ort: Bielefeld
Beiträge: 1.350
AW: Nachwuchsarbeit in Deutschland und Europa, Probleme im Trainerbereich und allgeme

Zitat:
Zitat von Trillian Beitrag anzeigen
Die Frage ging glaube ich lediglich um das in dem Zusammenhang unpassende Wort Problem: Wenn Ex-Fussballer zum Tischtennis kommen, sollte das für einen Tischtennisverein kein Problem sein. Wenn das für Dich ein Problem ist, liegt die Vermutung nahe, dass Du Fußballtrainer bist...
Es driftet jetzt hier vom Ausgang etwas ab.
Abgänge hat jede Sportart. Ob die Fussballer bei den 11 bis 12 Jährigen Probleme in den Jahrgängen haben weiß ich nicht.

Ich glaube auch nicht, dass das übertragen auf TT ein Problem ist, dass die Kinder nach X Jahren sagen: So jetzt hab ich das lang genug gemacht, jetzt was anderes.

Ich fasse meine Aussagen nochmal kurz zusammen. Kinder die im Alter von 8-12 in den Vereinen ankommen, werden sicherlich eher keine Profis mehr - ich glaube darum geht es hier.

Kinder die im alter von 4-7 in den TT-Vereinen ankommen gibt es eher selten und haben fast immer einen familären TT-Background.
__________________
Was ich nach über 20 Jahren Tischtennis gelernt habe: Wo Tischtennis ist, sind immer Freunde.
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt Gestern, 21:06
tripplem tripplem ist offline
1. Vorsitzender des TT-Fo
Forenmitglied
 
Registriert seit: 04.08.2012
Ort: Essen
Beiträge: 196
AW: Jugend Europameisterschaften 2018 (15.07. - 24.07.2018, Cluj-Napoca, ROU)

Zitat:
Zitat von tite-nordmann88 Beitrag anzeigen
Das sehe ich komplett anders. Wir haben in Deutschland ein echtes Trainerproblem. Es gibt auf allen Ebenen kaum qualifiziertes Personal und die Bereitschaft sich wirklich fortbilden zu wollen ist so gut wie nicht vorhanden.
Uns läuft beim Nachwuchs die Basis weg, weil das Training in den Vereinen in der Regel voll an dem vorbei geht, was für Kinder/Jugendliche adäquat ist. Ich wüsste nicht wohin ich meinen Sohn schicken sollte, wenn er den spielen wollen würde. Solange Trainer nicht 30,-€ - 40,-€ pro Stunde verdienen können, kann man natürlich auch nichts erwarten. Das ist klar.

Im Jugend – Leistungssport sind wir im europäischen Mittelmaß angekommen, wofür natürlich die handelnden Trainer verantwortlich sind. Wer denn sonst?

Bei den Aktiven wird es noch ein paar Jahre ganz gut gehen, und dann wird sich die Arbeit der letzten Jahre auch dort widerspiegeln.
Es gibt über diese Probleme gar keine wirkliche Diskussion, das ist das größte Problem. Man steuert also gar nicht wirklich dagegen. Stattdessen wird über die digitalisieren, die Schule usw. gejammert. Was soll das denn bringen? Das sind einfach nur Ausreden, nicht einmal vernünftige Erklärungen. Lächerlich.
Ich finde die Diskussion im Gesamten sehr interessant. Ich würde mich auch jenen anschließen, die Digitalisierung im Sinne eines Mehrwerts betrachten, was die Möglichkeit betrifft sich persönlich fortzubilden. Auf der anderen Seite sehe ich eine zunehmende Entsozialisierung. In gewissem Maße brauch der Mensch einen Mensch vor sich, oder auch zum Beispiel die Natur.
Die Relevanz besteht für mich darin, dass ich an mir selber merke, dass, wenn ich raste dann auch roste.....

Allerdings scheint mir die Digitalisierung ein unausweichliches Entwicklungsmoment zu sein, die nur schwerlich in Frage gestellt werden kann. Die Frage ist, wie man sie nutzt. Ich kriege es vielleicht nicht mit aber ich frage mich schon ab und an, warum die Jugendlichen/Kinder nicht während des Trainings über gewisse Inhalte sprechen.

Mein Vorschlag ginge in die Richtung, dass vorhandene Datensätze genutzt werden und zusätzliche erarbeitet werden. Es würde mich interessieren, wie die Tischtennislandschaft kartographiert werden kann.

Im Prinzip wäre es doch interessant zu wissen, welcher Kreis/Bezirk/Verein hat wie viele Kinder/Jugendliche.
Hinzu kämen die Standorte von Kindergärten und Grundschulen, um die Anlaufpunkte zu kennen.
Auf Grundlage der Ergebnisse könnte man so vielleicht Konzepte entwickeln.

Aus meiner persönlichen Erfahrung kenne ich das Gefühl der Undankbarkeit gegenüber dem eigenen Einsatz sehr gut. Meistens manifestierte dieser sich aus dem Umstand, dass noch nicht einmal eine Würdigung des persönlichen Einsatzes stattgefunden hat. Ich finde nicht, dass man daraus ein Geheimnis machen muss. Allerdings glaube ich auch, dass darin ein Problem liegen kann:

Irgendwann weiß man, warum man was tut, sodass man zu diesem Zeitpunkt dann auch weiß, dass man nur tun sollte, was einem persönlich etwas gibt. Auf diese Weise wird man unabhängig von der Bestätigung anderer und konzentriert sich zielgerichteter auf die eigene Zufriedenheit. Ich meine sagen zu können, dass zu der Zeit, als Menschen noch genug Zeit und Geld zugleich hatten, Sie auch die seelischen Voraussetzungen hatten, auch mal etwas einfach nur zum Wohle anderer zu tun. Damit ich nicht falsch verstanden werde: Das gibt es auch jetzt noch. Jedoch abklingender.

Ich persönlich würde mich auch gerne als Trainer einbringen. Wovon aber soll ich leben? Ich will keine gesellschaftspolitische Debatte lostreten. Jedoch ist es nur wenigen vergönnt finanziell ein halbwegs erfolgreiches Leben zu haben, auf Grundlage eines Trainerjobs.

Ich persönlich würde auch nicht wissen, wie man sich solche Möglichkeiten erarbeitet. Glauben tue ich aber, dass es Menschen gibt, die die Möglichkeiten hätten, unseren Sport so zu unterstützen, dass er Menschen die Möglichkeit gibt, sich von ihrer Tätigkeit zu ernähren.
An diese Menschen zu kommen und sie zu überzeugen, Ihnen zu zeigen, dass ihr Einsatz Erfolg hat, der nicht nur finanzieller Natur ist, wäre für mich ein Hoffnungsschimmer. Aber vielleicht bin ich da auch nur ein Romantiker...…………..
Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schallplatten & CD-Börsen - Termine in Deutschland & Europa Rieslingrübe Stammtisch 17 24.12.2016 10:31
Zieht sich Nittaku aus Europa/Deutschland zurück? haducpham Belag- und Holzkombinationen Wettkampfbereich 2 28.11.2011 10:08
Nachwuchsarbeit / Jugendteams in Deutschland Michael allgemeines Tischtennis-Forum 65 20.09.2003 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS