Zurück   TT-NEWS Tischtennis Forum > Sonstiges & Service > TT-NEWS Serviceforen > "Die Kneipe" > Stammtisch

Stammtisch Hier könnt Ihr über "Gott und die Welt", Politik, Fernsehen, Bücher, Musik und alles was Euch sonst interessiert diskutieren. Plaudern in lockerer Atmosphäre ;-)

Umfrageergebnis anzeigen: Wie würdet Ihr Euer politisches Interesse einschätzen?
ich bin politisch interessiert 161 55,52%
ich bin teilweise politisch interessiert 88 30,34%
ich interessiere mich nicht für Politik 17 5,86%
ich verweigere die Aussage 24 8,28%
Teilnehmer: 290. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #37441  
Alt 07.06.2018, 14:26
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 4.800
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Neinneinnein... jetzt hab ich die Argumentation verstanden!

Schuld sind nicht die Waffen, sondern die Orte, wo man keine tragen soll!

Hätten die Schüler alle eine Waffe getragen, hätten die Amokläufer sich bestimmt nicht getraut, denn sie hätten ja sterben können.

Moment, was?
__________________
What will be will be
every river flows into the sea
Mit Zitat antworten
  #37442  
Alt 07.06.2018, 14:57
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 9.097
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Hätten die Schüler alle eine Waffe getragen, hätten die Amokläufer sich bestimmt nicht getraut, denn sie hätten ja sterben können.

Moment, was?
Warum finden dann Amokläufe z. B. in Schulen statt wo keiner ne Waffe trägt?
Oder z. B. in Orlando in nem Club der auch ne Gun Free Zone war?
Einfache Logik halt. "If guns are outlawed only outlaws have guns". Wenn Du den guten Jungs die Waffen nimmst haben nur noch die bösen Jungs die Waffen. Eigentlich ganz einfach zu kapieren.
Mit Zitat antworten
  #37443  
Alt 07.06.2018, 15:27
Benutzerbild von Armendariz
Armendariz Armendariz ist gerade online
so hardcore...
Foren-Stammgast 4000
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: 86161
Alter: 24
Beiträge: 4.800
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Blödsinn. Da geht's doch in 99% der Fälle um persönliche Rechnungen, die die Psychos meinen, offen zu haben.

So oder so - ich hoffe du beschäftigst dich mal mit Berkowitz/LePage 1967.
__________________
What will be will be
every river flows into the sea
Mit Zitat antworten
  #37444  
Alt 07.06.2018, 16:00
Benutzerbild von Nacki
Nacki Nacki ist gerade online
All Snobs are Bastards
Foren-Urgestein - Master of discussion ***
 
Registriert seit: 02.02.2003
Alter: 44
Beiträge: 7.816
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Armendariz Beitrag anzeigen
Hätten die Schüler alle eine Waffe getragen, hätten die Amokläufer sich bestimmt nicht getraut, denn sie hätten ja sterben können.
Eine These lautet ja, daß ein Amoklauf auch deshalb vollzogen wird, weil demjenigen die Traute fehlt, sich die Kugel selbst in den Kopf zu jagen.
Das gelingt ihnen erst, wenn sie sich nach diesem Grenzübertritt in einer Lage ohne ein Zurück befinden.
Oder sie werden halt vorher abgeräumt. Ob nun im Rahmen von suicide by cop oder durch (ehemalige) Mitschüler oder Lehrer scheint jimih und Trump egal zu sein.

Gibt es schon filmische Adaptionen dieses Szenarios? Amokläufer in spe wird erschossen, nachdem er zwei Leute verletzt hat. Durch die ausgelöste Schießerei sterben aber 10 Grundschüler durch friendly fire.
Mit Zitat antworten
  #37445  
Alt 08.06.2018, 00:02
Javaguru Javaguru ist gerade online
Deutsche Eiche
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 06.02.2006
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 49
Beiträge: 1.122
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von jimih1981 Beitrag anzeigen
Warum finden dann Amokläufe z. B. in Schulen statt wo keiner ne Waffe trägt?
Anders herum gefragt: In wie vielen Schulen sind denn Waffen überhaupt erlaubt?

Zitat:
Zitat von jimih1981 Beitrag anzeigen
Wenn Du den guten Jungs die Waffen nimmst haben nur noch die bösen Jungs die Waffen. Eigentlich ganz einfach zu kapieren.
Genau so einfach zu kapieren ist, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass Amokläufer ihren eigenen Tod einkalkulieren und sich nicht davon abhalten lassen, dass andere evtl. auch Waffen haben. Das führt letztlich zur Gewaltspirale. Kennst sicher die Szene bei Crocodile Dundee mit dem Überfall mit dem "Messer". Du bekommst dann Aufrüstung auf privater Ebene bis zur Ekstase. Purer Irrsinn. Was wäre hier wohl beim Thema Flüchtlinge los, wenn jeder Bundesdepp eine Waffe besitzen und tragen dürfte?
Es würde mich schwer überraschen, wenn in den USA die meisten Toten durch Waffen auf das Konto der Amokläufe gehen.
Mit Zitat antworten
  #37446  
Alt 08.06.2018, 00:54
Lousy Defence Lousy Defence ist gerade online
resignierter Besucher
Foren-Stammgast 1000
 
Registriert seit: 06.09.2004
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 1.192
Einfache Logik...

Zitat:
Zitat von jimih1981
Einfache Logik halt. "If guns are outlawed only outlaws have guns". Wenn Du den guten Jungs die Waffen nimmst haben nur noch die bösen Jungs die Waffen. Eigentlich ganz einfach zu kapieren.
Jenes ist nicht logisch bzw. hier ist kein gültiger logischer Schluss zu erkennen.
Dass ausgerechnet du mit Logik angeeiert kommst!



Wenn niemand Waffen trägt bzw. wenn niemand Waffen zur Verfügung hat, dann kann auch niemand Waffen einsetzen. Wenn niemand Waffen zum Einsatz bringt, dann stirbt garantiert niemand infolge eines Waffeneinsatzes.
Oder anders formuliert: Dass jemand durch Waffeneinsatz stirbt ist ausgeschlossen (dann und nur dann), wenn niemand eine Waffe einsetzt. Das ist logisch.


Worauf basiert dein Argument, dass die Welt sicherer wird, wenn mehr Leute Waffen tragen?

Geändert von Lousy Defence (08.06.2018 um 00:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #37447  
Alt 08.06.2018, 07:13
Benutzerbild von crycorner
crycorner crycorner ist gerade online
Spitzenfreilos
Foren-Urgestein - Master of discussion *
 
Registriert seit: 13.07.2009
Alter: 45
Beiträge: 5.021
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Sein Argument ist die USA, wo vorbildlich vorgeführt wird, wie harmlos flächendeckender Waffenbesitz ist und wie gleichzeitig die Kriminalitätsrate auf niedrigem Niveau ist, weil der potentielle Waffenbesitz beim Guten den Bösen abschreckt. Deshalb: wenn überhaupt was passiert, dann nur in Gun Free Zones. Merke: keine Gun Free Zones mehr und alles wird gut.
__________________
Donic Acuda Blue P1 2.0 / Andro TemperTech ALL+ / Armstrong Hikari SR7 55° 2.1
"If you open your mind too much, your brain will fall out" (Tim Minchin)
Mit Zitat antworten
  #37448  
Alt 08.06.2018, 07:22
Abwehrtitan Abwehrtitan ist offline
registrierter Besucher
Ältestenrat - Hall of Fame GOLD
 
Registriert seit: 04.08.2006
Beiträge: 18.000
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Javaguru Beitrag anzeigen
Es würde mich schwer überraschen, wenn in den USA die meisten Toten durch Waffen auf das Konto der Amokläufe gehen.



Die meisten Toten die durch amerikanische Waffen starben, leben/lebten nicht in USA !



Das mit dem Bundesdepp ist reichlich unverschämt, der Bundesdepp ist nämlich der, der "die Flüchtlinge" vor weiterer Verfolgung, Tod etc. schützt, und die paar anderen die auch mal jemanden auf Grund von politischen Überzeugungen töten würden findest du im Übrigen auch im linken Lager.



Deine Verallgemeinerung solltest du überdenken, oder aber doch mal über Auswanderung ins "gelobte Land", wo alles besser ist, nachdenken, keine Ahnung zwar welches das sein sollte, aber du wirst für deine Gesinnung schon was passendes finden !
__________________
Die Ruhe in Person
Mit Zitat antworten
  #37449  
Alt 08.06.2018, 08:09
BlinderBarmer BlinderBarmer ist gerade online
registrierter Besucher
Foren-Stammgast 500
 
Registriert seit: 12.05.2009
Alter: 49
Beiträge: 503
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von Abwehrtitan Beitrag anzeigen
Die meisten Toten die durch amerikanische Waffen starben, leben/lebten nicht in USA !
Hat jetzt mit javagurus Aussage nix zu tun.
Aber das ist dir bewusst, oder?
Mit Zitat antworten
  #37450  
Alt 08.06.2018, 08:54
jimih1981 jimih1981 ist offline
registrierter Besucher
Foren-Urgestein - Master of discussion *****
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Heroldsbach
Alter: 36
Beiträge: 9.097
AW: DER Thread für politisch Interessierte

Zitat:
Zitat von crycorner Beitrag anzeigen
Sein Argument ist die USA, wo vorbildlich vorgeführt wird, wie harmlos flächendeckender Waffenbesitz ist und wie gleichzeitig die Kriminalitätsrate auf niedrigem Niveau ist, weil der potentielle Waffenbesitz beim Guten den Bösen abschreckt.
Über die Ursachen der Kriminalität in Städten empfehle ich die Videos von Stefan Molyneux zu Kriminalität. Sehr interessant wenn man bereit ist tatsächlich Fakten wahrzunehmen.

Zitat:
Zitat von crycorner Beitrag anzeigen
Deshalb: wenn überhaupt was passiert, dann nur in Gun Free Zones. Merke: keine Gun Free Zones mehr und alles wird gut.
Richtig: "Gun free zones are safe spaces for killers" Milo Yiannopoulos

Geändert von jimih1981 (08.06.2018 um 09:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort



Stichworte
BILD-Fundamentalisten, bildleser ueber politik, Jimih klärt auf, links-grüne Meinungshoheit :hurra:, stammtisch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©1999 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
www.TT-NEWS.de - ein Angebot der Firma ML SPORTING - Ust-IdNr. DE 190 59 22 77


©2000- TT-NEWS